Haftungsausschluss
Coffeeshop Relax
Geschrieben von Coffeeshop Relax
Verwenden Sie
5 min min read
CBD verwenden

Cannabidiol (oder auch als CBD bekannt) wird seit so langer Zeit zur Behandlung von Medikamenten, Stress und Schmerzen eingesetzt. Menschen, die neu in Cannabis sind, sollten jedoch wissen, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen THC und CBD gibt. Diese beiden sind die Hauptkomponenten der Cannabispflanze, aber im Gegensatz zu THC hat sich CBD als nicht psychoaktiv erwiesen, hat neuroprotektive Eigenschaften und wurde für die erstaunlichen medizinischen Vorteile gelobt, wie zum Beispiel als ausgezeichnetes Antioxidans ein entzündungshemmendes Mittel. CBD ist heute sehr beliebt und wurde in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Therapie- und Schönheitsindustrie eingesetzt. CBD wird seit so langer Zeit zur Heilung eingesetzt und bietet fantastische gesundheitliche Vorteile, ohne die psychoaktiven Wirkungen von THC zu beeinträchtigen.

Und sind einige der beliebtesten Anwendungen von CBD:

Krebs - CBD heilt keinen Krebs, aber Krebspatienten könnten dennoch von CBD profitieren. Obwohl es so viele verschiedene Arten von Krebs gibt, haben sie meistens einige häufige Symptome wie ständige Schmerzen, Gewichtsverlust, Müdigkeit und Fieber. CBD hat die Funktion, apophatische Pfade im Körper zu stimulieren, um Zellen zu eliminieren, die nicht richtig funktionieren. Dies kann das Wachstum von Tumoren verhindern, da Krebszellen abnormal sind und aussterben.

Angststörung - Angst ist nicht schädlich oder gefährlich, es sei denn, sie wird zu einem Zustand, der die Standardlebensqualität sowie die soziale und mentale Funktionalität beeinträchtigt. CBD hilft, Stress abzubauen und macht diesen Zustand erträglicher. Es hilft, die Person zu entspannen, sie zu beruhigen und sie aus einem psychotischen Zustand zu bringen.

Chronische Schmerzen - Schmerzen werden chronisch, wenn sie mindestens 12 Wochen oder länger anhalten. Leider verlassen sich viele Menschen in der Hoffnung auf Erleichterung auf schwere Medikamente, während CBD aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften eine sicherere und gesündere Option bietet. Es schützt auch unsere Neuronen und wirkt als Antioxidans. Es ist erwiesen, dass die Anwendung bei Patienten mit krebsbedingten Schmerzen sowie bei todkranken Patienten sicher ist.

Schlaganfälle - Medizinisch erklärt tritt ein Schlaganfall auf, wenn eine Verstopfung der Arterien und Blutgefäße im Gehirn auftritt. Dies führt dann zu Entzündungen und es werden freie Radikale freigesetzt, die sehr schädlich sind. CBD ist sehr hilfreich, da es dabei hilft, bestimmten Gehirnaktionen entgegenzuwirken, Entzündungen zu reduzieren und tote Gehirnzellen zu entfernen.

Diabetes - Es gibt zwei Arten von Diabetes, Typ 1 und Typ 2. Sie erfordern unterschiedliche Behandlungsansätze, haben jedoch einen gemeinsamen Faktor: zu viel Glukose im Blut. Wenn die Insulinproduktion gesenkt oder ganz gestoppt wird, führt dies zu Entzündungen in den Zellen, und wir wissen, dass CBD entzündungshemmende Eigenschaften hat. Es schützt auch die Zellwände vor weiteren Schäden, die durch den Mangel an ausreichenden Insulinspiegeln verursacht werden.